0 0

Bauhaus-Baumwolldecke »Kreis«.

Aus der Kollektion »Bauhaused« von Probst & Rondelli.

140 x 160 cm, 100 % Baumwolle, jacquardgewebt, 40 Grad Maschinenwäsche, trocknergeeignet, hergestellt in Italien.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten


Lieferbar, nur noch wenig Artikel verfügbar
Versand-Nr. 1286846
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; 
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Wie der Mond scheint der große gelbe Kreise auf der jacquardgewebten schwarzen Decke zu leuchten. Die wundervoll leichte Baumwolldecke präsentiert ein geometrisches Design, das an das Bauhaus erinnert - und so haben es die Designer auch gewollt. Entworfen haben diese Decke nämlich die deutsche Designerin Sophie Probst und der Schweizer Michele Rondelli für ihre Kollektion mit dem Titel »Bauhaused«. Die Muster in leuchtenden Farben bringen ihre Verehrung für die Bauhaus-Kunst, eine der wichtigsten Bewegungen von Architektur, Kunst und Design des frühen 20. Jahrhunderts, formvollendet zur Geltung. Textildesignerin Sophie Probst lebt und arbeitet in Zürich, nachdem sie 2015 ihr Studium an der »Staatlichen Akademie der bildenden Künste« in Stuttgart absolviert hatte. Wie auch die großen Textil-Künstlerinnern des Bauhaus, zum Beispiel Gunta Stölzl und Anni Albers, ist auch Probst fasziniert von der Produktion moderner Textilien mit Hilfe des klassischen Kunsthandwerks wie Weben und Stricken. Michele Rondelli, der auch Kreativchef des Schweizer Unternehmens ist, das diese Baumwolldecken entwirft und herstellen lässt, studierte in der Schweiz und in Frankreich Architektur und Design. Er lebt und arbeitet heute in Zürich und Cadiz, Spanien, nachdem er u.a. in Asien und Amerika tätig war. Gerne können Sie sich jetzt hier im Shop noch weitere Bauhaus-Decken ansehen.