0 0

Harlistas Cubanos.

Hg. Günther Maier. Texte von Tony Gaye u.a. Ulm 2013.

30,5 x 25 cm, 136 S., zahlr. farb. Abb., geb.

Preis inkl. MwSt zzgl. Versandkosten
* aufgehobener gebundener Ladenpreis


Lieferbar
Versand-Nr. 1282301
geb. = fester Einband; pb. = Paperback-Ausgabe; 
Tb. = Taschenbuch; Sonderausgabe = Ausstattung einfacher, evtl. Vergleichspreis nennt die gebundene Ausgabe


Harley-Davidson Motorräder waren in der Mitte des Zwanzigsten Jahrhunderts ein gewohnter Anblick auf Kuba. Heute dagegen gibt es vermutlich kaum mehr als hundert davon, die immer noch fahren, gut fünfzig Jahre nachdem die Harley-Niederlassung in Havanna geschlossen wurde und Ersatzteile nicht mehr verfügbar sind. Luis Bretos eröffnete 1920 die erste Harley-Niederlassung in Havanna und damit begann die Faszination. Polizeioffiziere, bekannt als caballitos (kleine Pferde) fuhren damals Harleys ebenso wie die Arbeiter der Telefon- und Elektrizitäts-Gesellschaften. Wer in Kuba eine Harley fuhr, kannte höchstwahrscheinlich auch die caballitos, die dann ein Auge zudrückten, wenn sie jemanden mit überhöhter Geschwindigkeit erwischten. (Text dt., engl., span.)
Von Jan Reiners. Stuttgart 2017.
Statt 19,95 €*
nur 7,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Von Denis Knauer u.a. Berlin 2007.
Statt 29,70 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hg. Andreas Hallaschka. Hamburg 2014.
Statt 49,00 €*
nur 9,95 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
E. Wilkins
Statt 29,99 €*
nur 7,99 €
* aufgehobener gebundener Ladenpreis
Hält Fremde von Haus und Hof fern.
Statt 9,99 €
nur 1,49 €